Baustellen im Versorgungsnetz


Wasserrohrbruch an 24. / 25.05.2024 in der Kirchenstraße

In der Nacht vom 24. auf 25.05.2024 kam es in der Kirchenstraße auf Höhe der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Brannenburg zu einem Wasserrohrbruch, bei dem die Hauptleitung (duktile Gussleitung DN 125) im Bereich einer Betonverbindung korrodierte, Trinkwasser austrat und die Fahrbahn überflutete.

Der Grund für den Lochfraß war nicht ein in die Jahre gekommenes Wasserrohr, sondern der Umstand, dass die Hauptleitung in diesem Bereich zum Schutz eines querenden Abwasserkanals in Beton vergossen war, was letztendlich zum Durchrosten des Rohres geführt hat.

Dank der umsichtigen Beobachtung einer Anwohnerin konnte der Störungsdienst informiert werden und umgehend die Trinkwasserzufuhr in der Kirchenstraße abstellen, um noch größeren Schaden und weiterhin hohe Trinkwasserverluste zu verhindern.

Durch eine aufwändige Reparaturmaßnahme konnte das defekte Rohr am Samstagvormittag, 25.05.24 ausgetauscht und die Trinkwasserversorgung ab 11:30 Uhr wieder hergestellt werden.

 

Der Wasserbeschaffungsverband bedauert die Beeinträchtigungen seiner Kunden.

Lochfraß wegen aggressiver Betonverbindung

Austausch des Wasserrohrs

Querschnitt der ausgetauschten Hauptleitung